Vogelfutterstellen für den Winter schaffen

In der kalten Jahreszeit helfen Futterhäuschen, Futtersäulen oder Meisenknödel den Vögeln beim Überleben.

[1319093458.jpg][1319093458.jpg][1319093458.jpg][1319093458.jpg]
© Windhager

Checkliste Vogelfutterstellen:

  • Stellen Sie den jeweiligen Vogelarten artgerechtes Futter und passende Futterstellen zur Verfügung
  • Für eine bunte Vielfalt an Vögeln im Garten füttern Sie abwechslungsreich und an mehreren Stellen
  • Vogelfutterstellen sollten einen Mindestabstand zum Haus haben
  • Bieten Sie den Wintervögeln auch Wasser in einer Vogeltränke an
  • Nutzen Sie die Wildvogelfutter-Broschüre von Alpha

Den Vögeln zusätzliche Nahrung im Winter bieten

Vögel freuen sich über zusätzliches Futter im Winter. Vogelfutterstellen im Garten mit hochwertigem Futter sorgen dafür, dass die gefiederten Freunde gut über den Winter kommen. Achten Sie darauf, dass die einzelnen Vogelarten unterschiedliche Ernährungsgewohnheiten haben. Eine einheitliche Fütterungsmethode ist daher nicht möglich.

Vogelhäuschen – der Klassiker

In einem Vogelhäuschen wird meistens Mischfutter angeboten. Das Häuschen sollte so gestaltet sein, dass das Futter nicht nass werden kann. Sie sollten auch darauf achten, dass die Ausscheidungen der Vögel keinen Kontakt zum Futter haben können. Durch Kot im Futter können nämlich Krankheiten übertragen werden.
 

Meisenknödel – für fettreiche Nahrung

Meisenknödel oder Meisenringe sind vor allem auf die Bedürfnisse der Meisen abgestimmt. Sie werden am besten auf die Äste von Bäumen oder in Sträucher gehängt. Auch für Spechte stellen sie eine willkommene Abwechslung auf dem Speiseplan dar.

Futtersäulen – für Nüsse und Co.

Futtersäulen ermöglichen den Vögeln bei der Futteraufnahme eine natürliche Sitzhaltung einzunehmen. Sie bieten auch größtmögliche Hygiene. Vor allem Nüsse, aber auch Getreide werden den Vögeln mit Futtersäulen angeboten.
 

Für ausreichend Schutz sorgen

  • Um zu vermeiden, dass Vögel gegen die Fensterscheiben fliegen, sollte die Futterstelle einen Mindestabstand von 2 m zum Haus haben
  • Für Katzen sollte die Futterstelle unerreichbar sein
  • Ein Strauch oder Gebüsch in der Nähe sorgt für Rückzugsmöglichkeiten

Vogeltränken – Wasser auch im Winter

  • Auch in der kalten Jahreszeit müssen Vögel trinken. Eine Vogeltränke deckt den Flüssigkeitsbedarf ab
  • Bei milden Temperaturen kann man auch ein paar Stücke Obst in den Garten hängen. Bei Frost kein Obst anbieten, da Gefrorenes den Tieren schadet!

Wintervogelfutter-Broschüre

Holen Sie sich nützliche Fütterungstipps mit der Alpha Wildvogelfutter-Broschüre. Darin finden Sie nicht nur eine Übersicht über das Vogelfutter-Sortiment von Alpha, damit können Sie auch die Wintervögel in Ihrem Garten bestimmen und nachschlagen, welches Futter das passende ist.

Fragen Sie Ihren Fachberater

In Ihrem Lagerhaus erhalten Sie Vogelnahrung und Produkte für die Wintervogelfütterung. Sprechen Sie mit unseren Fachberatern.

Benutzen Sie die Suchmaske, um das Ergebnis auf eine Postleitzahl einzuschränken. Sie können die Karte auch auf den Startzustand zurücksetzen.